Ablauf der praktischen Segelausbildung

Die Ausbildungszeiten und die Art der Manöver der praktischen Segelausbildung gehen aus dem Schulungsplan hervor.

Du kannst die Tage Deiner praktischen Ausbildung in der Jolle mit dem Segellehrer selbst bestimmen und an der Schulung ohne vorherige Anmeldung teilnehmen. So können Telefonate, Kollisionen mit eigenen Terminen und Flautentage vermieden werden.

Wir schulen werktags (außer Montag) von 17.00 bis 19.00 Uhr bzw. bis zur Dämmerung. An Wochenenden und Feiertagen von 11.00 bis 14.00, 14.00 bis 16.00 und 16.00 bis 18.00 Uhr. Die Ausbildungsstufen 1 bis 15 sind in der Lehrgangskarte dargestellt. Es muss die Reihenfolge der Ausbildungsstufen eingehalten werden.

Erläuterungen zu den Ausbildungsstufen findet ihr hier.

Du kannst Dich so oft Du willst an den Ausbildungsstufen beteiligen, solange, bis Du glaubst: „Jetzt kann ich es!“ Trainingsstunden sind während der Öffnungszeiten immer möglich, erwünscht und wichtig, auch montags